Nikon hat heute ein neues spiegelloses Kamerasystem vorgestellt, welches zunächst die spiegellosen Vollformatkameras Z6 und Z7 mit dem neuen “Z-Bajonett”, sowie neue Nikkor Z-Objektive umfasst.

Sony hat im Jahr 2013 die erste spiegellose Vollformat-Kamera auf den Markt gebracht und ist in den USA mittlerweile Marktführer im Bereich der Vollformat-Kameras. Es waren in den letzten Monaten einige Gerüchte zum neuen spiegellosen System von Nikon (und auch von Canon) zu hören – jetzt hat Nikon also die neuen Kameras inkl. neuem Objektiv-Bajonett und Objektiven noch vor der Photokina präsentiert.

Die beiden spiegellosen Kameras sind äußerlich identisch und orientieren sich technisch an der digitalen Spiegelreflexkamera D850. Die Nikon Z6 und Z7 sind mit einem neuen Vollformatsensor ausgestattet, der eine rückwärtige Belichtung (“BSI”) und einen integrierten Phasen-Autofokus bietet.

Die Kameras unterscheiden sich hauptsächlich in der Auflösung, in der Anzahl der Phasen-Autofokuspunkte und in der Serienbildgeschwindigkeit.

Wir haben die wichtigsten Merkmale beider Kameras zum direkten Vergleich in eine Übersicht gepackt:

Nikon Z6 Nikon Z7
24,5 Megapixel 45,7 Megapixel
ISO 100 bis 51 200 ISO 64 bis 25 600
12 Bilder/Sekunde 9 Bilder/Sekunde
273 Fokusmessfelder 493 Fokusmessfelder
Bildstabilisator integriert (bis 5 LW)
Elektr. Sucher (OLED), 3,69 Megapixel
Bildfeldabdeckung von ca. 100 % im Sucher
Neigbarer LCD-Touch-Monitor 8,0 cm (3,2 Zoll) und ca. 2,1 Millionen Bildpunkten
4K Videos mit 30p
Full-HD Videos mit 120p
Staub- und Tropfwasserresistenz
Wifi
Preis: ab ca. 2450 Euro (inkl. FTZ-Bajonettadapter) Preis: ab ca. 3850 Euro (inkl. FTZ-Bajonettadapter)

 

Neben den beiden Kameras bringt Nikon natürlich auch Objektive für das neue Z-System. Zunächst werden noch in diesem Jahr drei lichtstarke Objektive erhältlich sein:

  • Z 24-70 mm f/1,4 S
  • Z 35 mm f/1,8 S
  • Z 50 mm f/1,8 S

Im nächsten Jahr sollen dann sechs weitere Objektive folgen:

  • Z 58mm f/0,95 S
  • 20mm f/1,8 S
  • 85mm f/1,8 S
  • 24-70mm f/2,8 S
  • 70-200mm f/2,8 S
  • 14-30mm f/4,0 S

Im Jahr 2020 sollen schließlich noch drei Objektive auf den Markt kommen: Ein 50mm f/1,2 , ein 24mm f/1,8 und ein 14-24mm f/2,8.

Die Nikon Z 7 ist voraussichtlich ab Ende September 2018 und die Nikon Z 6 ab Ende November 2018 im Handel erhältlich.

Weitere Informationen zu den beiden neuen Kameras gibt es direkt bei Nikon.

 

Angebot

Letzte Aktualisierung am 11.05.2019 / Affiliate Links* / Bild: Amazon

vorheriger Beitrag

Vanguard Veo 2 264CB Karbon-Stativ im Test

Nächster Beitrag

EOS R: Erste spiegellose Vollformat­kamera von Canon

Autor

Martin

Martin

Spezialisiert auf Landschaftsfotografie, insbesondere in Skandinavien, Benelux, Deutschland.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.